Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 19. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Marienmünster (red). Die VHS Höxter-Marienmünster bietet in Kooperation mit der Polizei am Dienstag, den 28. März, einen neuen Vortrag an. Der Referent Albert Ecke berichtet über das Thema "Vorbeugung, Einbruchschutz". Ein geübter Einbrecher benötigt durchschnittlich 15 Sekunden, um ein Fenster mit einem handelsüblichen Schraubendreher zu öffnen. Sie bleiben unbemerkt, denn Einbrecher kommen, wenn niemand zu Hause ist. Einbrecher bescheren Ihnen ein einschneidendes Erlebnis. Abgesehen von dem immensen Sachschaden, den Sie reparieren und beseitigen lassen müssen, werden mit dem Diebstahl nicht nur Ihre Wertsachen und Erinnerungsstücke entwendet, sondern Sie werden Ihres Sicherheitsgefühls beraubt. Der Verlust der Geborgenheit der eigenen vier Wände, der Eingriff in Ihre Privatsphäre kann für viele Betroffene ein großer Schock sein. Etwas, was keine Versicherung ersetzen kann. Das Trauma eines Einbruchs kann durch richtiges Verhalten verhindert werden. Mechanische Sicherungstechniken an Fenster und Türen bieten einen guten Schutz. In diesem gebührenfreien Vortrag werden anhand verschiedener Anschauungsmaterialien die Problematiken deutlich. Interessierten und Einbruchsopfern wird erörtert, wo sie sich Tipps für das richtige Verhalten suchen können. Welche Sicherungstechniken sinnvoll sind und wer die empfohlenen Sicherungstechniken fachgerecht montieren kann. Im Anschluss können Terminabsprachen für eine neutrale und objektive Einzelberatung vereinbart werden.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Veranstaltung findet von 18.30 bis 20.00 Uhr in Marienmünster im Haus des Gastes statt. Die Veranstaltung ist gebührenfrei. Weitere Infos und Anmeldung bei der VHS Höxter-Marienmünster unter Tel.: 05271 9634303 oder www.vhs-hoexter.de.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg