Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 14. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Kreis Höxter (red). 10 Jahre gibt es das Siegel „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Höxter“. Zu diesem Jubiläum zeichnete die GfW im Kreis Höxter am 10.11.2023 insgesamt 28 Unternehmen in einer Feierstunde in der Stadthalle Brakel als familienfreundlich aus. 22 Betriebe wurden rezertifiziert, d.h. sie verlängerten ihr Siegel und 6 Betriebe haben sich erstmals auszeichnen lassen.

Das Siegel „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Höxter“ wird durch die kreiseigene Wirtschaftsförderung an heimische Betriebe für die Dauer von 3 Jahren verliehen. Interessierte Unternehmen füllen einen Selbstcheck aus, nehmen an Veranstaltungen sowie Beratungen teil und stellen sich einem Auditinterview. Abgefragt werden die bisher durchgeführten familienfreundlichen Maßnahmen, die Umsetzung von gesetzten Zielen und welche Bestrebungen es für die Zukunft gibt. Die Entscheidung über die Auszeichnung als „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Höxter“ trifft dann eine Jury. Handlungsfelder der Zukunft, Unternehmenskultur, Kommunikation und Führung im Kontext der Familienfreundlichkeit sind dabei wichtige Entscheidungskriterien zur Siegelverleihung, betont Michael Stolte als Geschäftsführer der GfW im Kreis Höxter.

In den Unternehmen, die in diesem Jahr an dem Zertifizierungsverfahren teilgenommen haben, wurden viele Ideen und betriebsinterne Maßnahmen umgesetzt, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern. Diese Vereinbarkeit wird ein immer wichtigerer Faktor im Wettbewerb um Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt und bei der Bindung von Beschäftigten an das eigene Unternehmen. Beeindruckend war auch in dieser Zertifizierungsrunde der hohe Grad an Familienfreundlichkeit in den Unternehmen. Die Konzepte haben betriebliche Belange des Unternehmens mit persönlichen Bedürfnissen der Beschäftigten in herausragender Weise miteinander verwoben, resümiert Dominik Rüther als Jurymitglied und Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg.

Claudia Pelz-Weskamp (Jurymitglied und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Höxter) fasst die Jurybewertung treffend zusammen: Ausbildung in Teilzeit, verschiedene Arbeitszeit- und Arbeitsortmodelle, Optimierung von Rückkehrprozessen nach der Eltern- oder Pflegephase, Elternzeit für Führungskräfte und Führung in Teilzeit, flache Organisationsstrukturen, individuelle Betreuungsunterstützung, Hilfsangebote, Kontakt zu Beratungsstellen, Informationspakete, flexible Gestaltungsmöglichkeiten oder planbare Dienste und individuelle Notfallregelungen – all dies sind Maßnahmen, die heute nicht mehr von den Mitarbeitenden eingefordert werden müssen, sondern von der Unternehmensleitung in der Betriebskultur angestoßen werden. Sie stehen exemplarisch für die familienfreundlichen Instrumente der ausgezeichneten Unternehmen und bilden einen kleinen Teil ihrer attraktiven Maßnahmenpakete ab.

Das Gütesiegel „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Höxter“ steht hierfür als ein Markenzeichen des betrieblichen Engagements. Zum Ausbau der Kooperation werden für die SiegelUnternehmen zukünftig Vernetzungsworkshops und Informationsveranstaltungen angeboten.

Zum ersten Mal ausgezeichnet wurden:

1. Egger Beschichtungswerk Marienmünster GmbH & Co. KG

2. Franz Schneider Brakel GmbH + Co. KG

3. Gräfliche Kliniken GmbH & Co. KG

4. PRG Präzisions-Rührer GmbH

5. REWE Markt Rößling oHG

6. Sewikom GmbH

 

Erfolgreich rezertifiziert wurden:

1. Bäckerei Engel GmbH & Co. KG

2. Brakel (Stadt)

3. Chemical Check GmbH

4. Geb. Becker GmbH & Co. KG

5. Gockeln Metallbau GmbH & Co. KG

6. Goeken Backen GmbH & Co. KG

7. Hansestadt Warburg

8. Hobatex GmbH Industrial Partners

9. INTEG Integrationsbetrieb für Behinderte GmbH

10. Jung und Alt – Ambulante Soziale Hilfen e.V.

11. Kaiser Haus GmbH & Co. KG

12. Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH

13. Konrad Reitz Ventilatoren GmbH & Co. KG

14. Kreis Höxter

15. Lebenshilfe Brakel Wohnen Bildung Freizeit gemeinnützige GmbH

16. Marienmünster (Stadt)

17. Senioren-Park carpe-diem GmbH

18. Sparkasse Paderborn-Detmold-Höxter

19. VerbundVolksbank OWL eG

20. Vereinigte Volksbank eG

21. Wentus GmbH

22. Willebadessen (Stadt)

 

Foto: GfW im Kreis Höxter mbH

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg